KIRCHE SAINTE MARIE  PLAN D'ACCES
(Kirche Sankt Maria)

Die Sankt Rita Kapelle

Le contenu de cette page nécessite une version plus récente d’Adobe Flash Player.

Obtenir le lecteur Adobe Flash


Monseigneur Mario CORNEJO

au Concile Vatican II...

Presentation

Jesus Christo

Imagen de la Iglesia

Sitios

Publicaciones

Chronica mensual

Diese Kirche wurde 1964 in Mont Saint Aignan bei Rouen (Seine Maritime), Frankreich, von tausenden Christlichen Familien gegründet, die grossen Wert auf den katholischen Glauben und auf gregorianische Gesänge legen. Sie halten die Messe nach der Liturgie von St Pius V. Seine Liturgie und seine Kirchenlieder sind in Französisch. Katholisch aber nicht römisch, die Kirche Sainte Marie ist frei und unabhängig von allen politischen Bewegungen und hat nichts mit Integrismus zu tun, sondern sie ist eine Kirche des Verständnisses für menschliche Probleme und für Barmherzigkeit. Sie ist fur jedermann offen.

Sie ist Mitglied des internationalen Rates der Gemeinschaftkirchen, und sie gehört zu dem Oecumenischen Rat der Kirchen in Genf.

Sie öffnet weit ihr Priesteramt und Seelsorgeamt für alle, die Gott suchen und sich seiner Barmherzigkeit anvertrauen, dem Vater der ganzen Menschheit der uns alle zum ewigen Leben berufen hat, nicht wegen unserer persönlichen Verdienste, sondern einzig aus Gnade. Alle die ihn nicht kennen, sind ebenfalls gerettet durch Ihn.

Sie erinnert daran, dass die Kirchen nicht zum Selbstzweck bestehen. Sie können Gott nicht einvernehmen und sich die Exklusivität von seinen Verheissungen anmassen, und auch nicht das Monopol des Heiligen Geistes besitzen. Sie sind die Vermittlung zum Heil, Dienerinen des Reiches Gottes im Dienst für alle. Die Christlichen Kirchen sind die Gemeinschaften derer, die an Jesus Christus, Mensch gewordener Gott, glauben, Retter und Erlöser der ganzen Menschheit.

Betrifft geschiedene christliche  Ehepaare

Sie empfängt geschiedene christliche Ehepaare und gibt ihnen die Sakramente des Christlichen Lebens die ihnen . Trost und Stärkung für das Leben bringen. " Der Sabbat ist für den Menschen - und nicht der Mensch für den Sabbat gemacht ". Die Kirche bekam von Christus den Auftrag, barmherzig zu sein und nicht den Auftrag zu verdammen. Eine Scheidung kann man nur bedauern. Aber die Sakramente des geistlichen Lebens den geschiedenen Christen zu verbieten, ist gegen den Geist des Evangeliums. Die Kirche Sankt Maria stellt immer die pastorale Mission (Hirtenamt) an erste Stelle.

Betrifft das Zölibat der Priester :

Sie beruft zum Priesteramt nicht nur jene, die glauben die Berufung zum Zölibat zu haben, sondern auch Familienväter, nach Brauch und Apostolischem Herkommen, wie es beibehalten ist in allen Christlichen Kirchen, einschliesslich den an Rom angeschlossenen Uniaten.

In der Tat ist das Zölibat eine besondere Berufung, die nicht jedem gegeben ist. Doch einen Zwang darausmachen, um Priester zu werden, ist ein Missbrauch, Christus hätte es nie von seinen Aposteln verlangt. Ubrigens waren manche von ihnen verheiratet. Jeder sollte das Priestertum frei wählen können, oder den Zustand, welcher ihm am besten zukommt, nach seinen Begabungen, um seinen Glauben ganz und gar zu leben und die fröhe Botschaft des Evangelium mit Freude bekannt zu machen. Der erste Auftrag der Kirche ist nicht unverheiratete Priester zu machen, sondern die guten Nachrichten des Evangelium zu verbreiten.

Legitimation der Kirche Sankt Maria

Die Sainte Marie Kirche erhielt ihre heilige Ordination von seiner Exzellenz Cornejo Radavero, welcher römisch katholischer Bischof ist, und am 16.April 1961 von Kardinal Landazuri Ricketts - Erzbischof Primas von Peru, geweiht wurde. Seine Excellenz Cornejo übertrug das Episkopat-sakrament, auf seine Exzellenz Maurice Cantor, Gründer der Sainte Marie Kirche, und weihte alle Priester der Kirchegemeinschaft. Die römisch-katholischen Universitäten von Toulouse, Ottawa und Löewen, bezeugen die Gültigkeit der episkopalischen Ordinierung, Seiner Exzellenz Maurice Cantor. Die Sakramente der Kirche Sainte Marie sind also vollgültig ausgeteilt.

Diese Kirche ist das Kultische Zentrum einer pastoralen Region, die verschiedene Departements, welche an die Seine Maritime angrenzen, betrifft.

Ihr Klerus zählt 13 Mitglieder, die vollzeitig Lohnempfänger im Dienste der Sainte Marie Kirche in Mont Saint Aignan sind, so Seine Exzellenz Maurice Cantor und Seine Exzellenz Cornejo.

(1)   APOSTOLISCHER SUCESSION VON MONSEIGNEUR MAURITIUS CANTOR

(2)   Bescheinigung der Katholischen Universität von Louvain sehen.

(3) Bescheinigung der Gültigkeit der Sakramente Der Heiligen Kirche Marie sehen.

(4) Voir Attestation des Maires des communes...

  DIE SEELSORGERISCHE ZIELSETZUNG 
DER KIRCHE SANKT MARIA

Die Botschaft des Evangeliums zu verbreiten :

Es ist eine Seelsorge der jeweiligen Lage angepasst an jeden besonderen Fall, übrigens im Bewusstsein, dass jedes Sakrament, welches von einem Erwachsenen empfangen wird, der sich der Wichtigkeit seiner Bitte bewusst ist, immer eine ausreichende und unerlässiche Belehrung erfordert.

Jede Bitte um das Sakrament der Taufe für ein Kind verlangt von Seiten seiner Familie einen Schritt des Glaubens und die Verpflichtung seinen christlichen Unterricht zu begünstigen. Keine Bitte, die nicht gemäss diesen erforderlichen Bedingungen entspräche, würde ausgenommen.

Aber die Sakramente sind da für die Gläubigen. Ihnen die Sakramente zu verweigern unter dem Vorwand einer unbescholtenen Ausserwähltheit, lässt auf einen diskriminatorischen Character schliessen gegensätzlich dem Geist des Evangeliums. Dasselbe gilt für die geschiedenen und wieder Verheirateten, die dringend um die Eucharistie bitten, da sie die Nahrung ihrer Seelen ist. Nun muss man aber wissen, dass die Kirche keine Gewalt über das innere Gewissen hat.

" Ab internis, neque ecclesia judicat. "

Deshalb sind alle, mit einbegriffen die Geschiedenen und Wiederverheirateten, die allein Wissenden zu entscheiden, ob sie das Sakrament der Eucharistie erhalten können. Es bleibt ihnen überlassen die Entscheidung zu treffen, in der Gewissheit, dass niemand, auch nicht die Kirche, das Recht hat jemanden zu hindern sich demütig und gläubig Christus zu nähern, um das Leben und die geistige Genesung zu erhalten.

Diese Massregel liegt genau in der Richtung und dem Respekt der Gewissensfreiheit, einziges, unumschränktes Kriterium unsrer persönlichen Verantwortung.

Man muss sich ins Gedächtnis zurückrufen, dass die Eucharistie nämlich Jesus Christus ist, der unsre Armut mit seiner Gnade erfüllt, uns von unsren Sünden losspricht, uns die geistige Genesung bringt und zur Bekehrung auffordert. Niemand ist dessen würdig. Die Heiligen sind nichts anderes als bekehrte Sünder.

Die Seelsorge der Kirche Sankt Maria bemüht sich eine Seelsorge nach dem Evangelium zu leben, frei von Vorschriften und Verboten, die sich im Laufe von Jahrhunderten durch die buchstäbliche und äusserst genaue Ausübung der Gesetzgebung der kirchlichen Institution angehäuft haben.

 
Seit ihrer Gründung von 1964 bis 2007 ist ihre pastorale Bilanz wie folgend:

·        24.092 Kinder wurden getauft.

·        15.218 junge Leute wurden getraut.

·     11.536 Kinder bekamen die heilige Kommunion.

    COMMUNION SOLENNELLE EGLISE SAINTE MARIE

Procession des communiantes et des communiants

Die Sonntags- und Feiertagsmessen sind :

In der Woche sind die Messen um 10 h und um 15.30.

Das Emfangsbüro ist jeden tag geöffnet ausser Dienstag und Freitag.

Viele Wahlfahrten werden von der Kirche Sainte Marie organisiert;

·         Ostermontag : HEILIGE BENOIT Sainte
	Rita

·         1. Mai - JUNGFRAU MARIA, die Betreuerin der Affligés.

·         3. Sonntag von Juni. Heilige Rita von Sommer.

·         1. Sonntag von July : Fest des heiligen Blutes.

·         3. Sonntag von July : HEILIGE CHRISTOPHUS. Segnung der Autos.

·         15 August : Patronalisches Fest der de KIRCHE SAINTE MARIE.

·         1. Sonntag von Oktober : HEILIGE RITA.

·         3 . Sonntag von Oktober : HEILIGE THERESA DES JESUS KINDES.

·         2. Sonntag von November : HEILIGE KATHARINA VON LABOURE.

·         Die Wahlfart von der mirakulösen Jungfrau Maria und der heiligen Rita,
finden jeden ersten Mittwoch des Monates statt an 15.45

Sie Publiziert ein trimestrieles Anblat .

Für weitere Informationen oder Kontaktaufnahme, schreiben sie bitte an :

Révérend Père Supérieur Claude DUCROCQ

EGLISE SAINTE MARIE - B.P.5 - 35 rue de la Vatine - 76131 Mont Saint Aignan Cedex. France. Tel : 02.35.59.82.59 - Fax : 02.35.59.68.59.


 
Konzeption dieser Webseite :

T. KOSIATEK et B. BRINETTE

PERE Roland FLEURY.

RETOUR